Valsequillo ist eine Gemeinde im Norden auf Gran Canaria, 550 über dem Meeresspiegel. Es hat ca. 9.000 Einwohner. Der Ort ist ca. 15 km von der Küste, etwa 25 km von Las Palmas de Gran Canaria, 17 km vom Flughafen und 50 km von Maspalomas entfernt. Sehr gute Infrastruktur. Wenig Tourismus.

Die Strände in der Nähe sind:   Alle Strände de Gemeinde Telde

Die Gemeinde Valsequillo feiert einige Höhepunkte im Jahr. Zu den wichtigsten gehört das des Schutzpatrons, San Miguel Arcangel am 29. September. Drei Tage lang wird mit Straßentheater, der traditionellen Wallfahrt, einer Viehmesse und dem Volksfest der Suelta del Perro Maldito („Freilassen des verdammten Hundes“) gefeiert.
Auch der Tag des San Juan Bautista (Johannes der Täufer) wird festlich begangen. In Tenteniguada werden in der magischen Nacht des 24. Juni die traditionellen, großen Johannisfeuer entzündet.
In Valle de San Roque werden die Straßen alljährlich zum Fest des Schutzpatrons San Roque am 16. August mit Fahnen und Lichterketten geschmückt.
Eine wichtige Rolle spielt auch der Mandelanbau. Darum findet in den ersten beiden Wochen des Februars das beliebte Mandelblütenfest statt (Fiesta del Almendro en Flor), bei der die Blüte des Mandelbaums im Mittelpunkt steht.