ARINAGA ist ein Ort südöstlich auf Gran Canaria. Es besteht aus Playa de Arinaga, direkt am Meer gelegen, mit einer neu angelegten Promenade von ca. 3,5 km. Es hat ca. 8.000 Einwohner. Der Ort war ehemalig Kalklieferant für die gesamte Insel. Cruce de Arinaga, ca. 4 km von der Küste entfernt. Es hat ca. 7.000 Einwohner. Die Orte gehöen zur Gemeinde Aguimes und liegen etwa 30 km von Las Palmas de Gran Canaria, 10 km vom Flughafen, 20 km von Maspalomas entfernt. Wenig Tourismus.

Die Strände in der Nähe sind:

Arinaga Playa:    Eigener Strand
Cabrón:            Entfernung ca. 2 km

Cruce de Arinaga
Arinaga Playa:   Entfernung ca. 4 km
Cabrón:           Entfernung ca. 6 km

 

Vor einigen Jahren dümpelte der verschlafene und noch arme Ort vor sich hin, bis der in der Nähe errichtete Gewerbepark stetig wuchs und schnell expandierte.

Fortan erwachten Playa de Arinaga und Cruce de Arinaga aus deren "Dornröschenschlaf" und die gesteigerte Attraktivität und neue Arbeitsplätze brachten stetig wachsende Einwohnerzahlen.

Der Hauptanziehungspunkt ist sicherlich die wunderschön angelegte und mehr als 3,5 km lange Strandpromenade. Während man sich tagsüber am Strand in der Sonne räkelt oder im kristallklaren Wasser vergnügt und erfrischt, wird die Promenade mit den einladenden Lokalen am Abend von der Bevölkerung frequentiert. Touristen finden sich hier nur äußerst spärlich ein. Lediglich eine Handvoll Residenten hat die Vorzüge von Arinaga erkannt und genießt das freundliche und harmonische Miteinander. Das östliche Ende der Promenade beschließt der Faro de Arinaga (Leuchtturm) und direkt dahinter liegt malerisch die Playa de Cabron. Diese Strandbucht ist bei den Einheimischen besonders beliebt. Bei Tauchern und Schnorchlern gilt die dortige Unterwasserwelt als Geheimtip. Direkt am Faro wird derzeit an einer weiteren Attraktion gebaut. Ein Museum mit einem angeschlossenen Restaurant und riesiger Freiterrasse soll in 2010 fertig gestellt werden.Über alles ragt der schon von Weitem zu sehende 199 m hohe Kegelberg. Von dort oben genießt man eine herrliche Rundumsicht.

Überall im Ort gibt es die so typischen und gut gefüllten kleinen Bars, wo man sich lautstark und angeregt über das Tagesgeschehen unterhält.

Höhepunkt des Jahres in Playa de Arinaga ist die im September und 2 Wochen dauernde Fiesta zu Ehren der Fischer, "La Vará del Pescao".

Höhepunkt des Jahres in Cruce de Arinaga ist die im Mai stattfindende "Fiestas de San José Obrero" die zu Ehren der Viehzüchter und Hirten abgehalten wird. Es werden 1 Woche lang unter anderem, Schafe, Ziegen und Kühe, ausgestellt.

In Arinaga gibt es einige traumhaft angelegte kleinere Parkanlagen, die ständig von Heerscharen von Mitarbeitern der Gemeinde liebevoll und aufwändig gepflegt werden. Zwischen verschiedensten Palmenarten blühen dort ganzjährig in prächtigen Farben Büsche und Sträucher und das Plätschern der Springbrunnen vermitteln Ruhe und Entspannung.

Neben verschiedenen kleinen "Tante Emma Läden" sind auch mehrere größere Supermärkte in Arinaga zu finden. Anfang 2010 wurde ein LIDL - Supermarkt eröfnet. Verschiedene Banken, zwei Tankstellen, sowie kleinere Läden und Cafés sind an der schön gestalteten und Palmen gesäumten Hauptstraße angesiedelt. Auch die Verkehrskreiseln stellen mit üppiger Blütenpracht und individueller künstlerischer Gestaltung eine wahre Augenweide dar.

In ca. 5 km Entfernung gelangt man zur etwa 3 km langen Einkaufsstraiße n Vecindario, der Avenida Canarias, hier pulsiert das Leben, dort befinden sich ca. 2.000 Geschäfte, zahlreiche gemütliche Cafes, Bars und Restaurants mit Terrassen, laden zum erfrischen und entspannen ein. Zusäzlich gibt es Einkaufszentren wie, das "Atlantico" und "La Ciel", mit ca. 200 Geschäften und 15 Kinos.

Neben Grundschulen, verfügt Arinaga auch über weiterführende Schulen mit dazu gehöigen Sportparks mit Rasensportanlagen und Mehrzweckturnhallen.

Busverbindungen in den Süden sowie zum Flughafen und Las Palmas de Gran Canaria sind ebenfalls vorhanden.

Fazit: Arinaga ist auf jeden Fall ein idyllisches Städtchen mit unverwechselbarem Charme, weit weg vom Tourismus und hat sich dadurch den urtümlichen Charakter bewahrt.

 

 


 

 

 

Spitzenrestaurant „Faro de Arinaga“ in 35118 Playa de Arinaga, Paseo del Faro. Tel. Reservierung Tel.: 928 17 20 31. E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 12:00 – 00:00 Uhr

 


 

 

 

 

Wegbeschreibung:

Autobahn GC 1, Abfahrt Nr. 25 Agüimes, Industriegebiet Arinaga, Richtung Agüimes, die nächste Möglichkeit rechts abbiegen, am dritten Kreisverkehr links abbiegen (rechts sehen Sie den Lidl) am nächsten Kreisverkehr geradeaus, ca. 100 m nach der Kirche sehen Sie das ACHÉ auf der rechten Seite.

 

 


 

HIER WIRD DER AUTHENTISCHE MOJITO SERVIERT